Skip to content
Beruf und EDV

Grundlagen des Projektmanagements

In Zeiten schneller Veränderungen und immer kürzer werdender „Halbwertzeiten“ von Wissen gerät die Bedeutung einer effektiven Bewältigung von komplexen Aufgaben in den Vordergrund. Die Beachtung zeitlicher und kapazitiver Anforderungen im weltweiten Innovationswettbewerb wird dabei zu einer unternehmerischen Überlebensfrage. Schnelles, zielorientiertes und vor allem wirksames Handeln entscheidet über den Verbleib auf der Seite der Anbieter*innen.

Projektmanagement ist dabei das aktuell geforderte Instrument, mit dessen Hilfe Lösungen für fachübergreifende Aufgabenstellungen entwickelt werden können. Doch fehlt es häufig an Mitarbeiter*innen, die über entsprechende Kenntnisse bzw. Erfahrungen in diesem Bereich verfügen.

Eine Qualifizierung für den Bereich Projektmanagement bedeutet so die Möglichkeit, Kompetenzen für ein interessantes Tätigkeitsfeld zu entwickeln und damit ggf. den Grundstein für einen beruflichen Aufstieg zu legen.

In diesem Seminar werden Grundlagen des Projektmanagements vermittelt. Folgende Punkte stehen auf dem Programm:

  • Was ist ein Projekt? Situationsanalyse, Projektauftrag, Projektumfeld, Zielfindung, Projektorganisation
  • Wie wird ein Projekt geplant? Projektstrukturplanung, Termin- und Ressourcenplanung
  • Wie wird ein Projekt gesteuert? Soll-Ist-Vergleich, Trendanalyse, Dokumentation, Kommunikation
  • Wie wird ein Projekt beendet? Projektabnahme, Rückblick und Verbesserungen

Als Grundlegung werden einfache, praxisnahe Methoden vermittelt und angewendet. Sie sollen einerseits eine Selbstorientierung über die persönlichen Möglichkeiten und Hindernisse verschaffen, andererseits erste Schritte für den Einsatz im beruflichen Alltag vorbereiten.

Grundlagen des Projektmanagements

204S22430
Wochenendseminar
Leitung
Gerhard Ridderbusch (Managementberater und Coach)
Kosten
€ 126,00 / ermäßigt € 95,00 / mit Hannover-Aktiv-Pass € 35,00
Termin
  • Sa. 21.11.20 10:15–17:00 Uhr
  • So. 22.11.20 10:15–17:00 Uhr
16 UStd.
Max. 9 Teilnehmer*innen

Das Website des Bildungsvereins nutzt Cookies, um die Benutzung für Sie zu vereinfachen. Mehr Informationen