Skip to content
Kultur und Politik

Seneca: Über die Kürze des Lebens

Wie stoisch ist der stoische Weise?

Die meisten Menschen würden sich beklagen über diese Missgunst der Natur: Wir werden geboren, leben eine kurze Spanne und rasend schnell laufe unsere Frist wieder ab: „Aber nein, wir haben keine zu geringe Zeitspanne, sondern wir vergeuden viel davon“, meinte der römische Philosoph Seneca bereits vor zweitausend Jahren.

Das Leben sei lang, wenn man es zu nutzen verstehe. Doch den einen halte unersättliche Habgier gefangen, den anderen seine geschäftige Betriebsamkeit mit völlig überflüssiger Plackerei, der nächste dämmere im Nichtstun und wieder ein anderer zermürbe sein Ego, mit dem er sich stets von der Meinung anderer abhängig macht. Seneca war überzeugt, leben müsse man das ganze Leben lernen, und das ganze Leben müsse man sterben lernen. Größtes Hindernis zu leben sei die Erwartung, die abhängig ist vom Morgen, denn sie zerstöre das Heute. Deshalb: Lebe jetzt!

Wir setzen damit an diesem Samstag die Reihe „Wie stoisch ist der stoische Weise?“ fort und werden fragen, was wir heute von den Stoikern lernen können. Das Seminar ist als Einführung konzipiert und selbstverständlich offen und geeignet für Teilnehmer*innen, die noch nicht an vorherigen Seminaren teilgenommen haben, sich in der Philosophie noch nicht so gut auskennen und/oder beim Lesen philosophischer Texte Anleitung und Hilfestellung wünschen.

Bitte mitbringen: Seneca, Von der Kürze des Lebens, Stuttgart 2012, Reclam, € 5,00 (oder eine andere Ausgabe)

Der Kurs wird in der vhs.cloud durchgeführt. Hier finden Sie weitere Informationen zur Registrierung in der vhs.cloud, zum Kursbeitritt und wie Sie zu Kursbeginn den Kursraum betreten.

Seneca: Über die Kürze des Lebens

214S23402
Wochenendseminar (Online-Kurs)
Leitung
Dr. Andreas Becke (Philosoph; Personalentwickler)
Ort
Virtuelles Klassenzimmer
Kosten
€ 30,00 / ermäßigt € 22,50 / mit Hannover-Aktiv-Pass € 15,00
Termin
  • Sa. 13.11.21 11:00–18:00 Uhr
8 UStd.
Max. 12 Teilnehmer*innen

Das Website des Bildungsvereins nutzt Cookies, um die Benutzung für Sie zu vereinfachen. Mehr Informationen