Skip to content
Kompetent im Job

Was heißt hier hochsensibel?

Strategien für den Alltag kennenlernen

Etwa 15 bis 20 % aller Menschen tragen das Persönlichkeitsmerkmal „hochsensibel“ in sich.

Hochsensible Menschen verfügen über eine besonders ausgeprägte Wahrnehmungsfähigkeit hinsichtlich eines oder mehrerer Sinne. Dies kann schnell zu einer Reizüberflutung führen. Eine hohe Empathie gehört ebenso dazu wie eine hohe Wertevorstellung. Daraus erwächst ein hoher Anspruch an sich selbst und damit auch an die Mitmenschen. Dies kann das Alltagsleben erschweren. Nicht selten fühlen sich hochsensible Personen anders und nicht zugehörig zum Rest der Welt.

Hochsensibilität ist ein mehrschichtiges Konstrukt zwischen neurologischen Gegebenheiten im Gehirn, den Genen und den gemachten Lebenserfahrungen. Anhand des aktuellen Stands der Wissenschaft und Forschung besprechen wir, was Hochsensibilität ausmacht und welche Bereicherung dieses Persönlichkeitsmerkmal für jeden einzelnen, aber auch für Eltern hochsensibler Kinder, bedeuten kann.

Was brauchen hochsensible Menschen, um ein zufriedenstellendes und erfülltes Leben führen zu können? In diesem Seminar können die Teilnehmer*innen herausfinden, wie sich Hochsensibilität in ihrem Leben auswirkt. Dabei wechseln sich Theorie, Selbstreflexionen und gemeinsamer Austausch ab. Mit interaktiven Übungen wird ein Einblick vermittelt, wie die eigenen Ressourcen bei Hochsensibilität entdeckt und für einen stressfreien Alltag genutzt werden können.

Eltern hochsensibler Kinder gelangen zu mehr Verständnis im Umgang mit ihren Kindern, was zu einer Stressreduktion im Alltag beiträgt.

Was heißt hier hochsensibel?

232S22421
Wochenendseminar
Leitung
Nadine Weber (Coach für Hochsensible)
Kosten
€ 62,00 / ermäßigt € 47,00 / mit Hannover-Aktiv-Pass € 25,00
Termin
  • Sa. 22.04.23 10:15–17:00 Uhr
7 UStd.
Max. 12 Teilnehmer*innen

Das Website des Bildungsvereins nutzt Cookies, um die Benutzung für Sie zu vereinfachen. Mehr Informationen