Skip to Content

Spielräume - Annett Kruppa (Wedekindstr. 14)

„Spielräume“ sind in der bildenden Kunst unverzichtbar, geben sie doch dem Betrachtenden die Möglichkeit, eine eigene Interpretationsmöglichkeit, einen eigenen Zugang zu den Werken zu finden. Und sie verleihen Leichtigkeit.
Die Künstlerin Annett Kruppa ist eine bekennende Spielerin.
Ohne die Freiheit der spielerischen Auseinandersetzung mit den Arbeiten und den Prozessen zum fertigen Kunstwerk, ohne Leichtigkeit, nur mit Ernsthaftigkeit und Kampf wird ein Bild, ein Werk ihrer Meinung nach genau das: Ein K(r)ampf...
Darum: Spielen Sie mit, beim Schauen, beim Interpretieren, beim Erleben.

Die Ausstellung ist vom 2. September bis 13. Dezember 2019 ­während der Trimesterzeiten jeweils montags bis donners­tags von 8.30 bis 22.00 Uhr und freitags von 8.30 bis 14.00 Uhr im Bildungs­verein, Wede­kindstr. 14 (Erdgeschoss und Untergeschoss) zu sehen.