Skip to Content

Aus Blau fließend von Kristina Henze (Am Listholze 31)

Licht und Farbe bestimmen die Malerei von Kristina Henze. Es sind stille und meditative Bilder, die Ruhe ausstrahlen. Sie gewähren den Betrachtenden einen Blick ins Innere der Natur: Gestein und Wasser, Pflanzen, Berge und Wolken werden vergegenwärtigt, ohne sich mit der sichtbaren Oberfläche zu begnügen. Die Bilder laden ein, in weite Räume einzutreten, einer Welt zu begegnen, die den eigenen Erfahrungshorizont überschreitet.
Ob schwebende Zeichen oder stilisierte, abstrahierte Elemente – sie entspringen einer intensiven Betrachtung der Natur und zielen auf eine Harmonie zwischen Farbe, Form und Struktur.
Kristina Henze studierte nach dem Abitur 1964 an der FH für Kunst und Gestaltung, Hamburg und anschließend Malerei bei Prof. Siebert in Lüneburg. Sie ist 2. Vorsitzende des Kunstraum Benther Berg e.V. und Mitglied im Bundesverband der bildenden Künstler BBK.

Die Ausstellung ist vom 13. Januar bis 3. April 2020 jeweils montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr (während des Trimesters bis 22.00 Uhr), freitags von 8.00 bis 14.00 Uhr im Bildungsverein, Am Listholze 31 im Foyer des Obergeschosses zu sehen.