Skip to Content

Ausbildung in Körperpsychotherapie - Grundlagen

Practitioner for Postural Integration

In Zusammenarbeit mit dem International Council of Postural Integration Trainers

Postural Integration als körperpsychotherapeutisches Verfahren verwendet

  • Atem- und Energiearbeit
  • tiefe Bindegewebsarbeit
  • psycho-emotionale Verfahren und
  • Methoden zur gedanklichen Neuorientierung,

um durch Berührung zu einer von Klient*innen gewünschten Veränderung beizutragen. Dabei werden tiefe Gefühle und unbewusste Lebenseinstellungen wieder erlebt und zum Ausdruck gebracht, so dass die sogenannte Emotionale Intelligenz des Menschen wieder ihre Wirkkraft entfalten kann. Es kommt zu deutlichen Veränderungen des Körpererlebens und zu einer gedanklichen Befreiung.

Das Basistraining umfasst zweimal 12 Tage und kann auch als Selbsterfahrung ohne die Absicht beruflicher Qualifikation genutzt werden.

Die berufliche Qualifizierung, in der Sie sich in Körperpsychotherapie (ICPIT/DGK) weiterbilden, passiert in dem auf dem Basistraining aufbauenden 2-jährigen Training mit jeweils 24 weiteren Trainingstagen. Zusätzlich zu den Seminarblöcken wird erwartet, dass Sie mit anderen Teilnehmer*innen etwa fünfmal in selbstorganisierten Kleingruppen arbeiten.

Um das Zertifikat „Practitioner for Postural Integration/ICPIT“ zu erreichen, wird im letzten Jahr und evtl. darüber hinaus unter Supervision mit Klient*innen praktiziert. Ein abschließender Bericht wird mit der Empfehlung des Ausbilders an den International Council of Psychocorporal Integration gesendet.

Wichtig: Vor der Anmeldung muss ein Gespräch mit dem Dozenten stattfinden.

Diese Ausbildung in Körperpsychotherapie ist bei der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen zum Erwerb von Fortbildungspunkten akkreditiert.

Info-Veranstaltung:
Montag, 21. Oktober 2019 und Montag, 27. Januar 2020
jeweils um 18.00 Uhr
Am Listholze 31 (Nähe Vier Grenzen)

Leitung: Bernhard Schlage
www.bernhardschlage.de

Beginn: Samstag, 28. März 2020

Ende: voraussichtlich Oktober 2023

Ort: Am Listholze 31 (lList)

Kosten: € 1.530,--/Jahr

Das Curriculum zur Ausbildung können Sie hier als pdf-Dokument herunterladen.

Das ausführliche Faltblatt zu der Fortbildung können Sie sich hier als pdf-Dokument herunterladen oder bei uns anfordern.