Skip to Content

Achtsamkeitsmeditation und Selbstmitgefühl für Eltern

Elternsein ist besonders in der heutigen Zeit eine große Herausforderung. Das Rad der Zeit dreht sich immer schneller und wir erschöpfen uns im endlosen Erledigen-Müssen von alltäglichen Aufgaben. Selbstzweifel sowie Gefühle von Überforderung und Ohnmacht begleiten den Alltag der meisten Eltern. Im Spagat zwischen Arbeit und Familie prallen nicht selten unterschiedlichste Bedürfnisse aufeinander und enden mitunter in (meist ungewollten) nervenaufreibenden Machtkämpfen. Die Kinder ‚stören‘ immer gerade dann, wenn die Eltern ihre Ruhe haben möchten bzw. Zeit für sich brauchen, und Eltern finden sich in den unterschiedlichsten Rollen wieder, in denen sie sich oftmals selbst verlieren.

An diesem Wochenende werden wir Selbstzuwendung erlernen und herausfinden, wie wir trotz knapper Zeitressourcen dennoch Kraft schöpfen und endlich wieder bei uns selbst ankommen können. Nicht nur unsere Kinder brauchen uns, es ist notwendig, dass wir uns auch um unser eigenes Wohl kümmern. Durch die Anwendung der (buddhistischen) Achtsamkeitsmeditation lernen wir, uns für unser eigenes Leiden wohlwollend zu öffnen und Selbstmitgefühl entstehen zu lassen. Zur weiteren Hilfestellung üben wir uns die Praxis der Mitgefühlsmeditation (buddh. Metta) und erarbeiten uns konkrete Handlungs- und Verhaltensmöglichkeiten für den Alltag, die uns helfen, Gleichmut, Verbundenheit, Freundlichkeit und achtsames Gewahrsein zu entwickeln, damit das Zusammenleben mit unseren Kindern friedvoller, aufrichtiger und erholsamer werden kann.

Es sind keinerlei Voraussetzungen erforderlich.

Bitte bequeme Kleidung, einen Snack für die Pausen und bei Bedarf Schreibzeug mitbringen.
Wochenendseminar
Leitung:
Ort: Am Listholze 31 (List)
Kosten:
  • € 58,-- / ermäßigt € 44,--
  • mit Hannover-Aktiv-Pass € 25,--
Anmeldung:bis 07.05.20
  • 15. - 17.05.20 (Fr-So)
  • Fr, 17:00 - 19:15 Uhr
  • Sa, 10:00 - 14:45 Uhr
  • So, 10:00 - 14:45 Uhr
15 UStd. max. 10 Personen
Warenkorbjetzt buchen