Skip to Content

70 Jahre Kunst nach 1945

Anhand ausgewählter Beispiele wird die Bildende Kunst nach 1945 bis in die heutige Gegenwart aufgezeigt. Zeitgenössische Kunst zu vermitteln, ist mittlerweile integraler Bestandteil aller Kulturinstitutionen. Der Bildungsverein erweitert demzufolge sein Angebot im Bereich der Bildenden Kunst. Es geht nicht nur um die Unterscheidung feststehender Begriffe der Kunstgeschichte, sondern vielmehr um eine sinnreiche Annäherung an sich ständig ändernde Inhalte und Erscheinungsformen innerhalb der Bildenden Kunst. Vom abstrakten Expressionismus, von der Pop Art und der Aktionskunst bis hin zur Konzept- und Minimalkunst der 1970er-Jahre leiten Künstler*innenbiografien interessanter Protagonistinnen und Protagonisten durch die wichtigsten Epochen. Die Module der Bildungswoche öffnen Türen zu künstlerischen Positionen internationaler und nationaler Herkunft, betrachten den Fotorealismus, die Malerei der 1980er-Jahre, neue multimediale Darstellungsformen, beleuchten Videoinstallationen der 1990er-Jahre und untersuchen die Renaissance der Fotografie bis zu den neuen künstlerischen Ausdrucksformen, die das Internet bietet.

Hat sich vor dem Hintergrund unumkehrbarer klimatischer Veränderungen, gesellschaftlicher Neuordnungen, unzähliger globaler Zusammenhänge und völlig neuer Kommunikationsformen der Kontext der zeitgenössischen Kunst völlig verändert? Ist in der Gegenwartskunst eine Zuordnung zu einer Stilrichtung noch möglich, notwendig oder überhaupt wichtig? Welche Grundlagen bilden einen verständlichen Zugewinn oder gar eine Erkenntnis? Museumsbesuche sorgen bei diesem Bildungsurlaub für Abwechslung und ergänzen die Theorie. Das Eintrittsgeld hierfür ist nicht in der Kursgebühr enthalten. Für das Gelingen des Bildungsurlaubes ist es unerlässlich, dass die Teilnehmer*innen den Unterricht aktiv mitgestalten und selbst auf Entdeckungsreise gehen.

Bildungsurlaub/Intensivwoche
Leitung:
Ort: Viktoriastr. 1 (Linden)
Kosten:
  • € 124,-- / ermäßigt € 93,--
  • mit Hannover-Aktiv-Pass € 35,--
Anmeldung:bis 18.01.19 bei Inanspruchnahme von Bildungsurlaub, ansonsten bis 02.02.19
  • 18. - 22.02.19 (Mo-Fr)
  • Mo-Do, 8:30 - 16:30 Uhr
  • Fr, 8:30 - 14:00 Uhr
40 UStd. max. 14 Personen
MerkenBuchen