Skip to Content

Ethik der Migration

Philosophische Schlüsseltexte

Über 70 Millionen Menschen sind jedes Jahr auf der Flucht, und es ist zu befürchten, dass die Zahlen infolge von Klimawandel und Bevölkerungswachstum weiter steigen werden. Politische Verfolgung, militärische Gewalt und ökonomische Not veranlassen eine stetig wachsende Zahl von Menschen, ihre Heimat zu verlassen. Den meisten Betroffenen fehlen die finanziellen Mittel, sich aus den Krisengebieten zu entfernen, trotzdem sehen sich westliche Länder zunehmend einem »Migrationsdruck« ausgesetzt, obwohl sie von dem Zuzug hochqualifizierter Fachkräfte profitieren.

  • Haben Menschen grundsätzlich ein Recht auf Aus- bzw. Einwanderung?
  • Darf das Recht der Auswanderung durch den Herkunftsstaat eingeschränkt werden?
  • Haben die wohlhabenden Industriestaaten die Pflicht, Migrant*innen aufzunehmen?

Eine kurzfristige Beseitigung der Migrationsursachen ist nicht in Sicht. In diesem Seminar werden wir uns mit der Ethik der Migration befassen und diese Fragen diskutieren. Anhand ausgewählter neuerer Schlüsseltexte werden wir uns einen Überblick über die wichtigsten Positionen verschaffen und gemeinsam überlegen, welche davon im Streit um eine gerechtfertigte Migrationspolitik philosophisch begründet vertreten werden können.

Bitte mitbringen: Ethik der Migration: Philosophische Schlüsseltexte, hrsg. von Frank Dietrich, Berlin 2017 (stw 2215), 18,00 €
Abendkurs
Leitung:
Ort: Stadtstr. 17 (Südstadt)
Kosten:
  • € 70,-- / ermäßigt € 52,--
  • mit Hannover-Aktiv-Pass € 25,--
  • ab 23.04.20 (Do)
  • 17:30 - 19:45 Uhr
10 x 3 UStd. max. 15 Personen
Warenkorbjetzt buchen