Skip to Content

Kants praktische Philosophie

Eine Einführung in die Ethik

Menschen haben Werte; wir denken darüber nach, wie die Welt und wir selbst besser sein könnten, als wir gerade sind. Doch woher kommen diese Werte und Normen? – Jedenfalls nicht aus der Erfahrung, meint Kant, sondern aus der reinen Vernunft.

Die Grundlegung zur Metaphysik der Sitten von 1785 halten viele für das wichtigste Werk in der Geschichte der Moralphilosophie: In dieser kleinen Schrift formuliert Immanuel Kant erstmals die Grundlagen seiner Ethik der Autonomie. Eine Handlung ist dann für ihn moralisch gut, wenn sie aus Pflicht nach Maximen oder Prinzipien des Willens beschlossen wird, die a priori gelten, also aus der reinen Vernunft stammen. Die Grundlegung sucht das oberste Prinzip der Moralität, und so gelangt er zu verschiedenen Formulierungen des kategorischen Imperativs.

Nach einem kurzen Einblick in Leben und Werk Kants werden wir diesen kleinen Text gemeinsam lesen. Am Anfang wird es auch eine grundlegende Einführung in die Ethik geben.

Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt!

Bitte mitbringen: Immanuel Kant, Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, Frankfurt am Main 2007 (Suhrkamp Studienbibliothek), € 12,00 (oder eine andere Ausgabe wie Meiner, Reclam oder Kindle); sowie weiterführend dazu Tim Henning, Kants Ethik: Eine Einführung, Stuttgart 2016, € 5,80
Abendkurs
Leitung:
Ort: Wedekindstr. 14 (Oststadt)
Kosten:
  • € 35,-- / ermäßigt € 27,--
  • mit Hannover-Aktiv-Pass € 18,--
  • ab 15.08.19 (Do)
  • 20:00 - 22:15 Uhr
5 x 3 UStd. max. 14 Personen
Warenkorbjetzt buchen