Skip to content
Ausstellungen

Südstadt: „Durch´s Schlüsselloch blicken“

Ausstellung von Adam Halicki

Das Geheimnisvolle ist ein Thema der Künste und deren Ausdrucksformen. Rätselhaft wirkt auf den Betrachter bis heute das Lächeln der Mona Lisa, mysteriös die Pyramiden von Gizeh.

Adam Halicki setzte sich während seines Studiums mit dem Unterbewussten, dem verborgenen auseinander, was seine Malerei bis heute prägt.

In seinem Atelier in der Oststadt sitzt er oft stundenlang vor seinen Bildern, bevor er eine Entscheidung trifft, wie weiter zu malen ist. Das Geheimnisvolle für Außenstehende ist die „Zwiesprache“ mit dem unfertigen Bild. Malerei offenbart sich nicht gleich dem/der Betrachtenden, erst bei genauerem Hinsehen werden Pinselstriche und Duktus sichtbar.

Er interessiert sich für das Ambivalente in unserer Welt, in unserem Alltag. Seine Malerei richtet den Fokus auf das eigene Empfinden, auf das verborgene Seelenleben. Malerei und der moderne Alltag werden von der Ambivalenz geprägt, was soll man zeigen? Was kann ich zugeben? Wann ist Schweigen angebracht?

Die Ausstellung hängt bis zum 16. Dezember 2022 im Bildungsverein,  Stadtstr. 17. Sie kann Mo-Fr von 10:00 bis 12:00 Uhr besichtigt werden. An gesetzlichen Feiertagen bleibt der Standort geschlossen.

Bitte beachten Sie, dass während dieses Zeitfensters das Büro und die Anmeldung in der Stadstr. nur mit einem telefonisch vereinbartem Termin geöffnet sind.

Für den Besuch unserer Lernorte empfehlen wir das Tragen einer FFP2-Maske. Es gelten die jeweiligen Corona-Regeln.

Das Website des Bildungsvereins nutzt Cookies, um die Benutzung für Sie zu vereinfachen. Mehr Informationen