Skip to content
Deutsch verbindet

Berufssprachkurse

Die berufsbezogene Deutschförderung baut unmittelbar auf den Integrationskursen auf. Aufbauend auf der „Alltagssprache“ (vermittelt in den Integrationskursen) werden die Teilnehmer*innen in diesen Kursen auf den Arbeitsmarkt vorbereitet.

Zielgruppe:

  • Bezieher*innen von ALG und ALG II, Arbeitssuchende, Beschäftigte, Azubis
  • Geflüchtete aus Syrien und Eritrea, andere Herkunftsländer mit Einschränkung (erst nach positiver Entscheidung des Asylverfahrens und Erteilung des Aufenthaltstitels)
  • EU-Bürger*innen

Voraussetzung zur Anmeldung:

  • Integrationskurs ist absolviert oder Deutschkenntnisse auf B2 oder C1-Nivau liegen vor
  • Berechtigungsschein vom JobCenter oder der Agentur für Arbeit
  • Sofern vorhanden: zuletzt erworbenes Sprachzertifikat
  • persönlicher Beratungstermin im Bildungsverein

Kosten:

  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Beschäftigte (Jahreseinkommen bis 20.000 € einzeln veranlagt oder 40.000 € gemeinsam veranlagt) müssen anteilig Kosten übernehmen.
  • Kurs- und Lehrbücher sowie Kopien sind für Teilnehmende kostenlos
  • einen Fahrtkostenzuschuss (ab 3 km vom Wohnort zur Schulungsstätte) erhalten
  • Bezieher*innen von Leistungen vom JobCenter (ALG II)
  • Bezieher*innen von Leistungen vom Sozialamt nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Auszubildende, die Berufsausbildungsbeihilfe erhalten

Folgende Kurse sind möglich:

Basiskurse

  • B1           400 UE             inkl. sozialpädagogischer Betreuung
  • B2           400 UE             inkl. sozialpädagogischer Betreuung
  • B2           500 UE             inkl. sozialpädagogischer Betreuung
  • C1           400 UE             -

Spezialkurse

  • Deutsch für Ärzt*innen                      600 UE
  • Deutsch für Apotheker*innen            600 UE
  • Kurse für Auzubildende (in Kooperation mit der Region Hannover und ausgewählten Berufsschulen)

Alle Kurse enden mit einer Sprachprüfung (telc oder Goethe).

Für die Anmeldung vereinbaren Sie bitte bei uns einen Termin für eine persönliche Beratung

Telefon 0511 / 338 798 52

Email deufoev@bildungsverein.de

Das Website des Bildungsvereins nutzt Cookies, um die Benutzung für Sie zu vereinfachen. Mehr Informationen