Skip to Content

Wir stellen uns vor

Introducing Ourselves in English

Lernen macht Spaß! Vor allem dann, wenn Sie den Alltag vergessen und neue Anregungen in freundlicher Atmosphäre mit netten Leuten teilen können. Dieses Lernerlebnis ermöglicht Ihnen der Bildungsverein schon seit 1981.

Der Bildungsverein Soziales Lernen und Kommunikation e.V. ist unabhängig, gemeinnützig und seit 1985 nach dem Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetz als eigenständiger finanzhilfeberechtigter Träger anerkannt. Heute ist der Bildungsverein die zweitgrößte Volkshochschule Niedersachsens.

Seine besondere Kombination aus Entwicklungsgeschichte, Trägerschaft, Angebotsvielfalt und Arbeitsumfang macht ihn in der Bundesrepublik einmalig.

Hier können Sie sich unser Leitbild als Pdf-Dokument (132 KB) herunterladen.

In Kürze

Der Beitrag des Bildungsvereins zur hannoverschen Bildungs- und Kulturlandschaft in Zahlen (Stand 2016):

  • vier Lernorte (52 Seminarräume) mit kommunikativem Charakter und der ganzen Themenvielfalt in den Schwerpunktstadtteilen Oststadt, List, Linden und nur für Deutsch als Fremdsprache in Hainholz/Vinnhorst

  • über 84.000 UStd. pro Jahr, darunter ca. 56.400 UStd. im gemeinwohlorientierten Bereich (politische Bildung, Werte und Normen, Deutsch für Migrant/innen)

  • Vollzeitmaßnahmen für besonders benachteiligte Zielgruppen

  • Zertifikatslehrgänge

  • Integrationskurse nach dem Zuwanderungsgesetz

  • 171 Bildungsurlaube

  • 247 Wochenendseminare

  • 1.027 Kurse

  • 81 Arbeitskreise

  • Ausstellungen

  • Vorträge

  • 350 qualifizierte und engagierte Dozent/innen

  • ein leistungsfähiges Organisationsteam

  • über 22.000 Teilnehmer/innen

Neben der Homepage kündigen wir unsere Bildungsveranstaltungen in vierteljährlich erscheinenden Programmheften an. Die 10-wöchigen Kurse beginnen jeweils im Januar, April und Ende September. Besonders häufig nachgefragte Fremdsprachenkurse beginnen zusätzlich auch im November, Februar und Mai. Im Sommer gibt es darüber hinaus noch Intensiv-Kurse, die in fünf Wochen das gleiche Pensum ermöglichen.

Konzeption

Grundlage unserer konzeptionellen Überlegungen ist die gesellschaftliche Aufgabe von Erwachsenenbildung:

  • Lebenslanges Lernen

  • Politisch-demokratische Kompetenz

  • Soziale und kulturelle Teilhabe

  • Personale und soziale Kompetenz

  • Sprachliche Kompetenz in einem vereinten Europa mit zunehmender weltweiter Verflechtung

  • Bewältigung neuer Aufgaben und Herausforderungen im Lebensalltag

  • Integration von Migrant/innen und Flüchtlingen durch entsprechende Bildungsangebote

  • Berufliche Weiterqualifikation über Betriebsnotwendigkeiten hinaus

  • Austausch zwischen Menschen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen und Erfahrungen

Daraus haben wir das unverwechselbare Profil des Bildungsvereins entwickelt. Das Motto lautet:

FAIRSTÄNDIGUNG IST UNSER JOB

d. h. Soziales Lernen und Kommunikation stehen im Vordergrund, denn neben den Bildungsinhalten halten wir die sozialen und kommunikativen Aspekte des Lernens für besonders wichtig. Bildungsangebote schaffen Orte und Anlässe, an denen Menschen verschiedener Herkunft und Nationalität in einen persönlichen Kontakt treten. Der Bildungsverein versteht sich dabei­ als Orientierungsfeld in einer sich rasch verändernden Gesellschaft.

Lernqualität und Dozent/innen

Die Kompetenz der Dozent/innen, die Gruppengröße, Räume, Zeit und Dauer gewährleisten die Qualität unseres Bildungsangebotes. Die Teilnahmebeschränkung auf 10 - 16 Personen (je nach Angebot) schafft eine angenehme, effektive und entspannte Lernsituation. Besonders ausgewiesene Kleingruppenkurse haben sogar nur 7 - 9 Teilnehmer/innen.

Der Bildungsverein gehört dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen und dem Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e. V. an. Über die Agentur für Erwachsenenbildung und Weiterbildung qualifizieren sich unsere Dozent/innen in Mitarbeiterfortbildungen weiter.

Wir sind nach dem Lernerorientierten Qualitätsmodell (LQW) testiert und erfüllen somit die nach dem Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetz (NEBG) gestellten Anforderungen der Qualitätsentwicklung und Evaluierung. Außerdem sind wir durch den TÜV nach der Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung (AZAV) zertifiziert.

Das Team

 

 

Dr. Udo Husmann
Geschäftsführung
Projektsteuerung, Kooperationen
Fachbereichsleitung: Deutsch als Fremdsprache

Tel. 0511 344 144
E-Mail: udo.husmann@bildungsverein.de

 

Dr. Wolfgang Niess
Geschäftsführung
Finanz-Controlling, Personal, Infrastruktur und Ausstellungen

Tel. 0511 338 798 36
E-Mail: wolfgang.niess@bildungsverein.de

 

Beate Gonitzki

Geschäftsführung
Fachbereichsleitung: Kultur und Gesellschaft
Arbeitskreise
Kooperationen
Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0511 338 798 40
E-Mail: beate.gonitzki@bildungsverein.de

 

Carmen Gorak
Fachbereichsleitung: Arabisch, Griechisch, Italienisch, Schwedisch, Spanisch, Qualitätsbeauftragte

Tel. 0511 338 798 34
E-Mail: carmen.gorak@bildungsverein.de

 

Tobias Irmer
Fachbereichsleitung: Deutsch-Sonderkurse und -prüfungen, FB Essen und Trinken

Tel. 0511 338 798 524
E-Mail: tobias.irmer@bildungsverein.de

 

Julia Tarczewski
Fachbereichsleitung: Chinesisch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Türkisch

Tel. 0511 338 798 35
E-Mail: julia.tarczewski@bildungsverein.de

 

Marion Scheffler-Garte
Fachbereichsleitung: Gesundheit, Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung
Sonderaufgaben

Tel. 0511 338 798 36
E-Mail: marion.scheffler@bildungsverein.de

 

Gerald Möhle
Maßnahmen mit der Agentur für Arbeit/Jobcenter
Fachbereichsleitung: Berufliche Bildung, Rhetorik und Kommunikation
Projekte und Bildung auf Bestellung

Tel. 0511 338 798 51
E-Mail: gerald.moehle@bildungsverein.de

 

Achim Weber
Geschäftsstellenleitung Nds. Integrationsrat
Projekt SuBiD

Tel. 0511 338 798 54
E-Mail: achim.weber@bildungsverein.de

 

Wolfgang Braulich
Weiterbildungsberatung
Projekte

Tel. 0511 338 798 41
E-Mail: wolfgang.braulich@bildungsverein.de

Anna Kretschmann
Flüchtlings- und Lernortbetreuung
Kompetenzfeststellung

Tel. 0511 600 845 49
E-Mail: anna.kretschmann@bildungsverein.de

 

 

Bettina Lux
Verwaltungsleitung
Organisation der Aushilfskräfte
allg. Verwaltung
Anmeldung und Beratung

Tel. 0511 338 798 31
E-Mail: bettina.lux@bildungsverein.de

 

Tanja Watermann

Buchhaltungsleitung
BAMF-Abrechnung
EDV-Administration

Tel. 0511 338 798 44
E-Mail: tanja.watermann@bildungsverein.de

 

Vera Kalasch
Buchhaltung
Tel. 0511 344 144
E-Mail: vera.kalasch@bildungsverein.de

 

Barbara Haub
Single-Source-Publishing
allg. Verwaltung, Anmeldung und Beratung

Tel. 0511 344 144
E-Mail: info@bildungsverein.de

 

Susanne Lippe
Anmeldung und Beratung
allg. Verwaltung

Tel. 0511 344 144
E-Mail: info@bildungsverein.de

 

Martina Waldraff
Anmeldung und Beratung
allg. Verwaltung

Tel. 0511 344 144
E-Mail: info@bildungsverein.de

 

Beate Lenk
Anmeldung und Beratung
allg. Verwaltung

Tel. 0511 344 144
E-Mail: info@bildungsverein.de

 

Sandra Münstermann-Holz
Anmeldung und Beratung
allg. Verwaltung

Tel. 0511 344 144
E-Mail: info@bildungsverein.de

 

Wiebke Richter
Anmeldung und Beratung
allg. Verwaltung

Tel. 0511 344 144
E-Mail: info@bildungsverein.de

 

Christina Wierth
Anmeldung und Beratung
allg. Verwaltung

Tel. 0511 344 144
E-Mail: info@bildungsverein.de

 

Eva Schwarz
Anmeldung und Beratung
allg. Verwaltung

Tel. 0511 344 144
E-Mail: info@bildungsverein.de

 

Daniela Hartmann
Migrantenberatung und Lernortbetreuung
allg. Verwaltung

Tel. 0511 344 144
E-Mail: info@bildungsverein.de

 

 

Vorstand (ehrenamtlich)

Bettina Weitzel
1. Vorsitzende

Peter Engelke
stellvertrender Vorstand
 

Ulrich Schröder
geschäftsführender Vorstand
Vorträge

Tel. 0511 338 798 46
E-Mail: ulrich.schroeder@bildungsverein.de

 

Die Lernorte

Der Bildungsverein hat seinen Hauptsitz in der Wedekindstraße 14 (Hannover-Oststadt/List). Dort sind vierzehn Seminarräume und die Geschäftsstelle. Weitere Lernorte sind Am Listholze 31 (Hannover-List) mit neunzehn Seminarräumen und in der Viktoriastraße 1 (Hannover-­Linden) mit neun Seminarräumen. Dazu kommt eine Seminaretage mit acht Unterrichtsräumen nur für Deutschkurse in der Schulenburger Landstr. 139b (Hannover-Hainholz).

Weitere Informationen und Anmeldung

Wer gerne etwas Gedrucktes in der Hand hat:

Detaillierte Programmhefte über die angebotenen Kurse, Seminare und Bildungsurlaube erscheinen viermal im Jahr, und zwar im Dezember, im März, im Mai und im August.

Darüber hinaus ermöglicht das Bildungsurlaubsjahresprogramm, das im Juni erscheint und von September bis Juli des nächsten Jahres reicht, Arbeitnehmer/innen eine frühzeitige Planung ihres Bildungsurlaubs.

Das Programm liegt im Büro, an den Lernorten, in allen Bibliotheken, Hochschulen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen in Hannover aus. Wenn Sie unsere Programmheft an Ihrer Arbeitsstätte für ein interessiertes Publikum auslegen möchten, rufen Sie uns an: Wir nehmen Sie gern in unseren Verteiler auf.

Für unsere Veranstaltungen melden Sie sich am einfachsten über unsere Homepage an. Sie können sich natürlich auch schriftlich per Post, Fax oder E-Mail anmelden. Persönlich ist die Anmeldung nur in unserer Geschäftsstelle in der Wedekindstr. 14 möglich. Wenn Sie uns eine schriftliche Einzugsermächtigung erteilt haben, können Sie sich für weitere Kurse auch telefonisch anmelden. Wir sind für Sie montags bis donnerstags von 9.00 bis 19.00 Uhr und freitags von 9.00 bis 14.00 Uhr telefonisch erreichbar.

Angebote für Firmen und Institutionen

Gerne organisieren wir für Ihre Firma, Ihre Institution oder Ihre feste Gruppe Angebote aus unserem breiten Themenspektrum. Wenden Sie sich bei Interesse bitte an gerald.moehle@bildungsverein.de bzw. Tel.: 0511 338 798 51.

Ihr Team vom Bildungsverein