Skip to Content

Das Spiel mit der Maske

Mithilfe der analytischen Psychologie C. G. Jungs wollen wir uns der Frage nähern: Wer sind wir und wer geben wir vor zu sein?

Jede*r von uns spielt verschiedene Rollen. Die Persona (gr. Maske) ist derjenige Anteil in uns, den wir anderen zeigen. Im Alltag ist so kaum noch zu erkennen, wer wir selbst wirklich sind. Besonders in Stresssituationen verhalten wir uns dann so, wie wir es gar nicht wollen, oder schlimmstenfalls sogar ablehnen. Hier tritt das Konzept des Schattens auf – welche Anteile in mir lehne ich ab und wie kann ich sie im positiven Sinne integrieren?

In diesem Workshop wollen wir – u. a. durch Aktive Imagination – mehr über unsere Maske herausfinden. Was für eine Maske tragen wir, woraus besteht sie und auf welchen Vorstellungen gründet sie?

Wir werden Wege finden, uns authentischer zu verhalten, um Stresssituationen gelassener zu meistern und unsere Beziehungen zu verbessern. Dafür werden wir mehr über unser Selbst herausfinden, das hinter der Maske versteckt ist. Was sind unsere wahren Werte und woraus beziehen wir unsere Stärke?

Das Ziel ist, den Prozess der Selbstwerdung, wie C. G. Jung ihn beschreibt, anzustoßen. Denn nur, wenn wir uns selbst kennen, können wir auch andere als die wahrnehmen, die sie sind. Das erleichtert unseren Kontakt mit Anderen ungemein und hilft uns, auch in emotionsgeladenen Situationen selbstbewusst und zielgerichtet zu handeln.

Wochenendseminar
Leitung:
Ort: Stadtstr. 17 (Südstadt)
Kosten:
  • € 52,-- / ermäßigt € 39,--
  • mit Hannover-Aktiv-Pass € 25,--
Anmeldung:bis 28.02.20
  • 07./08.03.20 (Sa/So)
  • Sa, 9:30 - 17:00 Uhr
  • So, 10:00 - 14:00 Uhr
12 UStd. max. 14 Personen
Warenkorbjetzt buchen