Skip to Content

Yoga und Ayurveda

- Schule des Bewusstseins und des Geistes

Bewusstheit bedeutet vor allem Selbstbeobachtung und Disziplin in allem, was wir tun oder denken. Ist die Notwendigkeit dafür einmal erkannt worden, so beginnt dieser Prozess, erst langsam und lückenhaft, doch nach und nach gewinnt er so an Intensität, dass das ganze Leben Gegenstand dieser Betrachtung wird - und hier beginnt Yoga. Die Vereinigung von Sein, Bewusstsein und Wonne ist das Ziel des Yoga überhaupt.

Um diese Einheit (des Menschen) mit dem ganzen Universum zu erreichen, müssen alle Hindernisse auf diesem Weg beseitigt werden, d. h. alle Hüllen, die unseren seelischen Kern ummanteln, werden bereinigt und harmonisiert.

„Yoga ist die Beseitigung der Störungen des Bewusstseins“ - aus den Yoga-Sutras des Patanjali.

Auf der Grundlage des Hatha-Yoga-Stils - Ausgleich der polaren Kräfte und Energien im Körper - werden Stellungen (Asanas) geübt, leichte Atemtechniken (Pranayama) zur Beruhigung des vegetativen Nervensystems sowie Konzentrationsübungen, das Ankommen im Hier und Jetzt und zusätzliche Tiefenentspannungen - die Form des Yoga-Nidra (Yogischer Schlaf) - unterrichtet.

Dieser Kurs ist sowohl für Anfänger*innen als auch für fortgeschrittene Teilnehmer*innen geeignet.

Bitte bequeme Kleidung, warme Socken und ggf. eine Decke mitbringen.
Abendkurs
Leitung:
  • Dorothea Gorth (ayurvedische Yoga-Übungsleiterin; ayurvedisch-psychologische Beraterin)
Ort: Am Listholze 31 (List)
Kosten:
  • € 64,-- / ermäßigt € 48,--
  • mit Hannover-Aktiv-Pass € 25,--
  • ab 29.04.19 (Mo)
  • 20:00 - 21:30 Uhr
10 x 2 UStd. max. 12 Personen
Warenkorbjetzt buchen